Trail Legalisierung

Legalisierung der MTB-Trails im Grunewald

Wie bestimmt viele von euch mitbekommen haben, sind im September 2020 am Teufelsberg und im Mai 2021 am Havelberg Schilder vom Forstamt aufgestellt worden, die mehr oder weniger unmissverständlich darauf hinweisen, dass hier das Mountainbiken verboten ist.

Wir vom BSB e.V. sind daraufhin sofort in Kontakt mit dem zuständigen Revierförstern und der Leitung des Forstamts Grunewald getreten, um eine Lösung im Sinne der Mountainbiker und Mountainbikerinnen zu finden.

Auf dieser Seite halten wir euch über den Stand der Gespräche auf dem Laufenden. Weiter unten findet ihr Protokolle von wichtigen Gesprächen.

Außerdem könnt ihr direkt mit uns via Telegram in Kontakt treten: https://t.me/bikesportberlin

Was ist bisher passiert?

September 2020

Von Seiten des Forstes wurde deutlich gemacht, dass die Strecken nicht mehr weiterhin geduldet werden können wie bisher. Frau Dr. Kammer, zuständige Försterin für den gesamten Gurunewald, wies darauf hin, dass der Wald laut Berliner Waldgesetz grundsätzlich allen Menschen zur Erholungssuche offen steht. Insbesondere sei das Radfahren auf ausgezeichneten Wegen erlaubt.

Die MTB Strecken am Teufelsberg seien allerdings allesamt keine offiziellen Wege und daher müssten diese durch die entsprechenden Behörden (insbesondere Oberste und Untere Naturschutzbehörde) genehmigt werden.

Frau Dr. Kammer ist einer Legalisierung der Strecken positiv aufgeschlossen und erwartet von der Mountainbike-Community, dass zeitnah ein entsprechender Antrag auf Genehmigung der Strecken eingereicht wird.


Oktober 2021 bis Mai 2021

Unter den MTBlern hat es im Verlaufe der Zeit parallel viele Gespräche und Diskussionen gegeben, aus denen sich unterschiedliche Positionierung und Ziele entwickelt haben. Dies führte zunächst zur Bildung einer Interessengemeinschaft (IG) und im weiteren Verlauf zur Gründung eines weiteren Vereins, den Teufelsberg MTB e.V.

Wo stehen wir heute?

  • Der BSB e.V. hat das Gespräch innerhalb der IG sowie mit dem Teufelsberg MTB e.V. gesucht und eine Zusammenarbeit angeboten.
  • Wichtig ist dem BSB eV, dass alle MTBler eine Möglichkeit zum fahren im Grunewald erhalten sollen – von XC bis DH, von Anfänger bis Profi. Dabei sollen insbesondere die Strecken am Teufelsberg erhalten bleiben und allen kostenlos zur Verfügung stehen.
  • Der BSB eV hat gemeinsam mit der DIMB (da dort die naturschutzfachlichen und juristischen Kompetenzen vorhanden sind) einen Antrag auf Legalisierung der derzeit vorhandenen Strecken 1-7 erarbeitet und wird diesen – ggf. gemeinsam mit dem Teufelsberg MTB e.V., dies liegt in deren Ermessen, ob sie dies so wollen – bei der Obersten Naturschutzbehörde einreichen. Bis dato liegt der Antrag dem Forstamt vor zur Vorab-Prüfung.
  • Sollte es keine Genehmigung der Strecken 5-7 geben (da diese teilweise durch ein geschütztes Flora-Fauna-Habitat führen), dann wartet der BSB e.V. die Begründung ab und wird diese ggf. anfechten (bei Aussicht auf Erfolg). Sollte es hier keine Aussicht auf Erfolg geben, dann gibt es die Idee, Alternativen für die Strecken 5, 6 und 7 auszuhandeln, da diese am meisten genutzt werden von uns. Hier hat das Forstamt Gesprächsbereitschaft signalisiert.
  • Das Forstamt hat zudem signalisiert, dass es wichtig sei, nicht nur den Teufelsberg zu betrachten, sondern den gesamten Grunewald, insbesondere auch den Havelberg; hier könnte der BSB e.V. ein Gesamtkonzept erstellen, da dies auch im Sinne des BSB e.V. ist, im gesamten Grunewald attraktive, für alle kostenfrei nutzbare Strecken für Mountainbiker zu haben.

Kurz-Zusammenfassung von unserem Treffen am 30.06.21 mit dem Forstamt.

Das Treffen verlief anders als erwartet, aber dennoch positiv. Die beiden Revierförster nahmen an dem Termin nicht teil, wurden aber hervorragend durch die Oberförsterin Frau Dr. Kammer vertreten.
Insgesamt kann man sagen, dass das Forstamt eine Legalisierung unserer Trails unterstützen möchte. Es wurde aber auch deutlich, dass es noch Klärungsbedarf bzgl. der zu beantragenden Strecken gibt. Dafür wird es eine erneute Streckenbegehung Ende Juli geben. Bis dahin hat sowohl der Forst als auch wir noch ein paar Hausaufgaben zu erledigen.
 
Eventuell werden wir und auch der Teufelsberg MTB die derzeit dem Forstamt vorliegenden Anträge nach der Streckenbegehung nochmal überarbeiten müssen, bevor die Anträge offiziell bei der Obersten Naturschutzbehörde eingereicht werden können. Dann beginnt der eigentliche Legalisierungsprozess, der sich mit Sicherheit über Monate ziehen wird.
 
Wir freuen uns auf die nächsten Schritte und schauen optimistisch in die Zukunft. Wer mehr Details aus dem Gespräch mit dem Forstamt nachlesen möchte findet das Protokoll weiter unten.
 

Wie geht es weiter?

  • Ende Juli findet ein erneuter Termin mit dem Forstamt statt, in dem der Forst mit uns den eingereichten Antrag auf Legalisierung der Strecken am Teufelsberg konkretisieren will.
  • Der Downhill Berlin e.V. , 2001 gegründet, wird eine Sparte von BSB e.V. werden. Die Mitglieder beider Vereine stehen dem positiv gegenüber, auch durch die bereits seit Monaten faktisch bestehende gute Zusammenarbeit. Für die Forstämter ist dies ein positiver Schritt, da so ein Verein vorhanden ist, der übergreifend (Grunewald / Müggelberge) als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Dies würde dann auch eine Kooperation mit den Landesforsten ermöglichen.
  • nach Abstimmung des Antrags mit dem Forst, werden wir diesen bei der Obersten Naturschutzbehörde einreichen. Sobald dies feststeht, informieren wir wieder.
  • Sollten wir dann eine Genehmigung von der Obersten Naturschutzbehörde erhalten, wird der nächste Schritt vermutlich die Aushandlung eines Gestattungs-/Nutzungsvertrages sein, ähnlich der Strecke, die der Downhill Berlin e.V. betreibt. In einer solchen werden Rahmenbedingungen festgelegt. Dies umfasst meist die Regelungen zu Verkehrssicherungspflichten, Haftungsrisiken und welche Veränderungen an den Strecken zulässig sind.

Protokolle:

Cookie-Einstellungen / Privacy Preferences

Wenn Sie unsere Website besuchen, speichern wir einige unpersönliche Informationen im Browser in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Einstellungen vornehmen. Wenn Sie das Setzen von Cookies ablehnen, können einige Inhalte der Website nicht mehr angezeigt werden.

Click to enable/disable Google Analytics tracking code.
Click to enable/disable Google Fonts.
Click to enable/disable Google Maps.
Click to enable/disable video embeds.
Unsere Website nutzt Cookie-Technik zur Optimierung. Bitte definieren Sie die Nutzung und stimmen dieser zu, wenn Sie möchten. Our website uses cookies, mainly from 3rd party services. Define your Privacy Preferences and/or agree to our use of cookies.